Klosterneuburg

  • De oostzijde van het Stift Klosterneuburg in Oostenrijk
    Österreich Werbung/Zechany

Das Stift Klosterneuburg gilt als eines der schönsten und reichsten Klöster Österreichs. Bis Mitte des 12. Jahrhunderts war Klosterneuburg die Residenz der zu dieser Zeit im Auftrag des deutschen Kaisers herrschenden Babenberger Familie und somit die Hauptstadt Österreichs. Auch der Ursprung des Klosters fällt in diese Zeit. Anfang des 18. Jahrhunderts beschloss Kaiser Karl, der Vater von Maria Theresia, das Kloster zu erweitern. Letztendlich wurde nur ein Viertel der ursprünglichen Pläne umgesetzt. Dennoch ist das Stift (ein anderer Name für Kloster) ein sehr großes, schönes und reiches Gebäude und eine besondere Attraktion.

Im Stift Klosterneuburg können verschiedene Touren organisiert werden:

die „Sakrale Tour“, bei der erst das Kloster und die Kirche und als Höhepunkt der berühmte Altar von Nicolas van Verdun besichtigt werden. Oder die „Habsburger Tour“ durch die Kaiserappartments und das Museum mit dem Babenberger-Stammbaum und den Werken der sogenannten Donauschule – etwas ganz besonderes! Auch die sehr sehenswerte Schatzkammer kann besucht werden. Dort befinden sich die wichtigsten Insignien der Babenberger wie der Erzherzogshut.

Selbstverständlich können beide Touren kombiniert werden.

Wussten Sie, dass das Stift Klosterneuburg einer der größten Weinproduzenten und zudem noch der älteste „Weinbauer“ Österreichs ist? Auf Ihren Wunsch organisiere ich einen Rundgang durch die barocke Kelleranlage – mit anschließender Weinverkostung!

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Anfragen und Buchungen